Roman


DASTAN - Rebellion der Engel

 
Veröffentlichung: 2015
Verlag: Ulrich Burger Verlag
Illustratorin: Silke Diwisch
Thema: Urban Fantasy
Format: Print + EBook
Bestellen: ISBN-10: 3943378748
ISBN-13: 978-3943378740
Dastan bei Amazon
, im Drachenwinkel und natürlich in den Büchläden eures Vertrauens


Kurzinhalt:
 

Er ist ein Engel und ein Rebell mit Leib und Seele! 4 Jahre ist es her, als sich der Schutzengel Dastan den Rebellen anschloss und aus der Engeldatei verbannt wurde. Nun strebt der Wächter seine Rückkehr an. Doch um erneut in die Elite der Engel aufgenommen zu werden, hat er eine nahezu unmögliche Mission zu erfüllen: Die letzten Magier der Menschheit müssen gefunden und in die Welt in den Wolken überführt werden. Dastans Reise auf die Erde weckt unbekannte Gefahren und stellt zugleich die unangefochtene Vollkommenheit der Engel in Frage.



Stimmen zum Buch:


"Wenn ich also vor lauter Spannung nicht gerade beinahe ins Buch biss,
 hatte ich einen Lachanfall. Das Buch lässt keine Pause zum Luftholen
 und mal eben Pause machen."
(Feuerflocke / Bücherblog)

„Rebellion der Engel“ ist meiner Meinung nach nicht nur etwas für

 Fantasy-Fans, denn Dastan ist absolut kein typischer Engel und
 die himmlische Sphäre erweist sich immer mehr als Spiegelbild
 der uns bekannten Machtstrukturen. Es wird nach Herzenslust
 gelogen, intrigiert und spioniert.
(Leserstimme Amazon)



Leseprobe:

Klick  -->>>    Lies Seite 99 von "Dastan"

"Dastan schmeckte und roch den Tod, doch Tommy war auf sich allein gestellt, denn die Schatten hatten aus ihren Fehlern gelernt. Alles geschah in nur wenigen Sekunden. Die nebelige Hülle des Schattens versteifte sich und drückte den Engel zu Boden. Luft wich aus Dastans Lungen. Er schaffte es nicht, durch die schwarze Hülle in das Innere zu brechen, um erneut das Herz zu packen. Hart wie Stein und beißend wie Säure. Mit jeder Berührung durchzog ein Schmerz seine Sinne, der kaum zu ertragen war. Verflucht sei dieser Auftrag."

Wieso Seite 99?

"Die Idee beruht auf den Überlegungen des britischen Autors Ford Madox Ford.
Er schlug vor, ein Buch auf Seite 99 aufzuschlagen und mitten im Text anzufangen zu lesen. Damit ließe sich am besten die Qualität eines Romans feststellen."
(Quelle: www.seite-99.de)








Zum Welttag des Buches 2015 und der jährlich stattfindenden Aktion "Blogger schenken Lesefreude" verloste meine Autorenkollegin Sarah König  ein Exemplar von "Dastan" und führte ein kleines Interview mit mir, in dem ich ein wenig über die Entstehung der "Engeldatei" berichtete. Hier könnt ihr einen Auszug davon lesen:

Erzähl uns ein wenig über die Entstehungsgeschichte von Dastan, wie kamst du auf die Idee?
Die ersten Gedankensplitter und Notizen zu »Dastan« entstanden während des aufkommenden Hypes der Romantasy. Es hatte mich traurig gestimmt, dass im Bereich der Phantastik nur noch wenige Bücher veröffentlicht wurden, in denen sich kein »magisches« Wesen in eine Sterbliche oder einen Sterblichen verliebte. Ich selbst lese diese Art der Fantasy sehr selten und wollte ein wenig dagegen steuern. Ein bisschen gegen den Strom schwimmen. Wobei ich zu dieser Zeit nicht einmal im Geringsten daran gedacht habe, »Dastan« zu veröffentlichen.
Ich wollte über Engel schreiben, die ebenso wie wir Menschen, Berufen nachgingen, wie z.B. in der Verwaltung, im Gericht, bei der Müllabfuhr oder als Schutzengel. Ich stellte mir die Frage: Was wäre wenn das Volk der Engel, dem unseren gar nicht so unähnlich wäre oder … Ja, könnte es denn sein, das manche Schutzengel die Schnauze voll haben uns zu beschützen? Schnell waren meine Protagonisten für die Story gefunden: Einen beinahe egozentrischen, alkoholtrinkenden und nach Ruhm und Reichtum lechzenden Engel,  sowie einen marihuanarauchenden, langhaarigen Außenseiter. Die eigentlich als Shortstory begonnene Geschichte sprengte schnell den Rahmen und zeigte, dass nicht immer in der Kürze die Würze liegt. Leider zwang mich eine berufliche Weiterbildung zu einer längeren Pause. Das Skript, das damals noch den Arbeitstitel "Die Engeldatei" trug, verschwand in der Schublade und sah erst wieder Licht, als mein Mann nach beinahe 1,5 Jahren sagte: "Schreib doch an den Engeln weiter!"

Stefanie Benders Romane und Kurzgeschichten in drei bis fünf Wörtern?
Genreübergreifende Phantastik ganz ohne Glitzer.