Samstag, 14. Januar 2017

#Autorenwahnsinn Tag 13 und 14



Tag 13

"Wie entspannst du dich nach einem langen Schreibtag? Was holt dich runter?"

Ich beantworte diese Frage ganz allgemein, denn lange Schreibtage liegen lange schon in der Vergangenheit. Leider, leider. Aber auch schreibende Mamis mit Brotjob müssen sich mal entspannen. Aktuell geht dies am besten mit einem gemütlichen, warmen Bad.
Problem hierbei: Es verirren sich in dieser "Entspannungszeit" immer wieder neue Gedankensplitter im Kopf und lassen einen nicht mehr los.




Tag 14

 Welches Buch hast du zuletzt zu Ende gelesen?

Langsam fange ich an, am Schreibwahnsinn für mich zu zweifeln … Ich weiß es nicht mehr genau, was ich zuletzt gelesen habe. So lange ist das schon wieder her. Erschreckend oder? "Das Haus das in den Wellen verschwand" ist auf jedenfall eines der letzten. Jedoch gerade ausgeliehen, daher kein Bild. Aber "Unter dem Polarlicht" (Elisabeth Büchle) gehört ebenfalls zu den letzten: 





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen