Sonntag, 19. Mai 2013

Das Cover der Masken

Nachdem ich Euch das Cover der Krieger präsentiert habe, sind nun die Masken an der Reihe. 

(c) Ina Reimer
Der Art Skrpit Phantastik Verlag hat für seine nächste Anthologie düstere Fantasygeschichten gesucht, die in Verbindung mit Masken stehen. Wie auch bei der Ausschreibung zum "Vampire Cocktail" musste mindestens ein düsteres Wesen eine Rolle spielen. 
Ich wusste sofort, meine Gargoyle-Geschichte ist wie geschaffen für diese Ausschreibung. Nach wenigen Änderungen an der schon fertigen Story schickte ich den Wasserspeier auf seine Reise zum Verlag und das Hibbeln fing  an. 
Auf die Antwort musste ich zum Glück nicht sehr lange warten. Am 24.03.2013 kam die Zusage und ich darf mich seit dem zu den  16 glücklichen AutorInnen zählen, die in der im Sommer 2013 erscheinenden Anthologie "Masken" vertreten sein werden. 

Zum Kurzinhalt: Masken verhüllen alles und öffnen die Tore zu einer fremden Welt. Sie sind verziert mit Perlen, Goldstaub und Spitze, überzogen mit Seide und Brokat oder aus schlichtem Holz. Doch in den Wirren der Farben und im Rascheln der Kleider tummeln sich die maskierten Wesen der Unterwelt, die ihre Opfer suchen, locken und in die Nacht entführen. Sie begegnen uns während des farbenfrohen Maskenballs in Venedig, in den Steppen der Mongolei oder bei einem alten Ritual in Afrika. Verhüllt von den Masken wandeln die Wesen der Nacht unter den Menschen und warten auf ihren Moment.

Am Samstag den 17.08.2013 wird der Art Skript Phantastik Verlag auf dem Fechenheimer Literaturfestival vertreten sein und mit einigen AutorInnen Geschichten aus seinen verschiedenen Anthologien präsentieren. 
Auch ich werde vor Ort sein und meinen Beitrag "Die Maske des Gargolyes" lesen. 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen