Sonntag, 11. Dezember 2011

Weihnachtsmarkt auf der Ronneburg

Burg Ronneburg ist eine Höhenburg im Main-Linzig-Kreis und bietet allen Burgen- und Mittelalterfans viele verschiedene Märkte, Tuniere und andere Veranstaltungen.
Weiterhin ist ein Burgrestaurant sowie eine Falknerei ansässig.

In jedem Jahr findet während der Adventszeit ein historischer Mittelaltermarkt statt.

Mit dem Eintrittspreis von 5,00 Euro pro Person ist der Weihnachtsmarkt zwar ziemlich teuer, aber man hat gleichzeitig auch die Möglichkeit ins Burgesinnere zu kommen.

Somit hat man auch Zugang zur Falknerei, dem 30 Meter hohen Bergfried & dem 96 Meter tiefen Brunnen.

Einmal bitte Wasser abfüllen, im Brunnen auskippen und abwarten ... :)

Im nächsten Frühjahr möchte ich die Ronneburg genauer erkunden. Bei den Meschenmassen am heuten Weihnachtsmarkttag war das nicht wirklich möglich. Alleine auf der Wendeltreppe kam mir eine Vielzahl an Menschen entgegen, dass mir ganz mulmig wurde.

Also raus aus der Burg und auf den eigentlichen Markt um die Burg herum.

Schmackhaftes Essen, leckere heiße Getränke, interessante Verkaufskutschen und ein mittelalterlisches Kettenkarussell. Toll! Sogar der Met Stand "Zum rostigen Ritter" war vertreten - ein guter Bekannter von den Saarbrücker Mittelaltertagen.  

Das wichtigste für unseren Besuch war auch schnell entdeckt. Die Kutsche der Beerenweine 

Mit vorerst genug Drachenglut und Feengold eingedeckt machten wir uns langsam auf den Weg nach Hause.

Gerne hätte ich den Markt und die Burg im Lichterglanz noch gesehen, aber es wurde voller und voller. Es ist so unfähr, warum muss ausgerechnet eine Märkeverliebter Mensch an Klaustrophobie leiden?



Tschüss Ronneburg,

es war wirklich schön und im Frühjahr sehen wir uns schon wieder.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen