Sonntag, 26. Juni 2011

Neue Bücher



Der Brückentag am vergangenem Freitag bescherte mir einen entspannten und brillianten Tag in der Mainzer Innenstadt. Gemeinsam mit meiner Frau Maamaa besuchte ich, wie sollte es auch anders sein, einen Buchladen. Der einstige Buch Habel hat sich zu einem Hugendubel transformiert. Wobei ich keinen großen Unterschied zum Habel sehe, zumindest was das Innenleben angeht. Hugendubel, Thalia, Habel, völlig egal, Hauptsache Bücher. Gezielt steuerte ich zur Fantasywand. Der erste Tisch, der erste Blick und zack, da lag sie die Franka Rubus: Blutgabe
Es ist schon ein tolles Gefühl Greys Buch im großen HuDu zu sehen. Am liebsten hätte ich die Blutgabe hochgehalten und laut gerufen: »Die Autorin hier, die kenn ich!« Aber mein Mut ist dafür viel zu mickrig, somit habe ich einfach nur ein Beweisfoto gemacht:



 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen